Konjunkturanzeiger

 -> zur Themenübersicht Wirtschaft und Arbeit
->Thurgauer Wirtschaftsbarometer

 

Geschäftslage

Industrie_Geschaeftslage_2017_Q1.jpg
Geschäftslage in der Industrie

Industrie
Die Stimmung der Thurgauer Industriebetriebe hat sich seit Jahresbeginn markant aufgehellt. Anfang April 2017 meldete jeder dritte Betrieb eine gute Geschäftslage – drei Monate zuvor waren es nur gerade halb so viele gewesen.
Auf das zweite Quartal 2017 blicken die Thurgauer Industriebetriebe mit verhaltener Zuversicht.
-> Industrie

Bau_Geschaeftslage_2017_Q1.jpg
 Geschäftslage im Baugewerbe

Baugewerbe
Die Thurgauer Baukonjunktur läuft nach wie vor rund. Je gut 40 % der Betriebe berichten von einer guten bzw. befriedigenden Situation, nur eine Minderheit bezeichnet seine Lage als schlecht.
Für das zweite Quartal erwarten die Baubetriebe eine minim höhere Bautätigkeit und Nachfrage.
-> Baugewerbe

Detailhandel_Geschaeftslage_2017_Q1.jpg
Geschäftslage im Detailhandel

Detailhandel
Die Situation im Thurgauer Detailhandel bleibt schwierig. 37 % der Thurgauer Detailhändler beurteilten Anfang April 2017 ihre Geschäftslage als schlecht, nur 8 % als gut. Damit fiel die Einschätzung der Lage gedrückter aus als noch im Januar.
Trotzdem sehen die Thurgauer Detailhändler der nahen Zukunft verhalten positiv entgegen. Für die nächsten drei Monate erwarten sie tendenziell zunehmende Umsätze bei einigermassen stabilen Verkaufspreisen.
-> Detailhandel

 

Aussenhandel

Export_Total2017_Q1.jpg
Exporte

Die Exporte aus dem Kanton Thurgau nahmen im ersten Quartal 2017 um 8,6 % zu. Für das gute Thurgauer Exportergebnis fielen vor allem Mehrausfuhren der Maschinenindustrie ins Gewicht (+13 % im Vergleich zum Vorjahr).
-> Exporte

Import_Total2017_Q1.jpg
Importe

Auch die Importe in den Kanton Thurgau gewinnen an Dynamik. Im ersten Quartal 2017 nahmen diese um 11 % zu. Insbesondere Investitionsgüter wurden vermehrt eingeführt (+21 %), was auf eine höhere Investitionsneigung der Thurgauer Unternehmen schliessen lässt.
-> Importe

 

Arbeitsmarkt

Arbeitslosenquote_2017_Q1.jpg
Arbeitslosenquote
Im Februar und März 2017 hellte sich der Thurgauer Arbeitsmarkt geringfügig auf. Wegen der saisonbedingten Eintrübung zu Beginn des Winters gab es im ersten Quartal 2017 dennoch rund 270 Arbeitslose mehr als im Quartal zuvor. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von 2,4 % auf 2,6 %. Damit liegt sie jedoch deutlich niedriger als vor Jahresfrist.
-> Arbeitsmarkt

 

Preise

LIK_2017_Q1.jpg

Landesindex der Konsumentenpreise, Schweiz

Die Teuerung stieg im ersten Quartal 2017 auf 0,6 % (im Vergleich zum Vorjahr).
-> Konsumentenpreise

 

BIP

BIP_Q4_2016.jpg

BIP, Schweiz

Das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz ist im vierten Quartal 2016 gegenüber dem Vorquartal um 0,1 % gestiegen. Gegenüber dem vierten Quartal 2016 stieg das reale BIP um 0,6 %.
-> Bruttoinlandprodukt

Die Daten für das erste Quartal 2017 erscheinen am 1. Juni 2017.

 

 

 

Publikation

Die konjunkturelle Lage im Thurgau wird vierteljährlich ausführlich in der Publikationsreihe Wirtschaftsbarometer beleuchtet.

Wirtschaftsbarometer Mai 2017

-> Frühere Ausgaben, Bezugsmöglichkeit