Bildungsstand der Bevölkerung

-> zur Themenübersicht Bevölkerung und Soziales 


Grafik 1: Höchste abgeschlossene Ausbildung der 25- bis 64-jährigen Thurgauerinnen und Thurgauer

 

 

Bildvergrösserung:
Klicken Sie auf die Grafik

Deutlicher Anstieg des Bildungsniveaus
Das Bildungsniveau der Thurgauer Wohnbevölkerung ist seit der Jahrtausendwende deutlich gestiegen. So verfügten gemäss Strukturerhebung 2015 30 % der 25- bis 64-jährigen Thurgauerinnen und Thurgauer über einen Hochschulabschluss oder einen Abschluss der höheren Berufsbildung (Tertiärstufe). Im Jahr 2000 waren es nur knapp 20 % gewesen. Umgekehrt ist der Anteil der Personen gesunken, die lediglich die obligatorische Schule abgeschlossen haben (Sekundarstufe 1). Während sie im Jahr 2000 immerhin knapp ein Viertel der 25- bis 64-jährigen Bevölkerung ausmachten, waren es 2015 lediglich noch 16 %. Weitgehend stabil ist der Anteil derjenigen 25- bis 64-Jährigen geblieben, die als höchste abgeschlossene Ausbildung eine Berufslehre oder einen Mittelschulabschluss (Sekundarstufe 2) haben. Mit rund 55 % ist dies der verbreitetste höchste Bildungsabschluss.

Junge Frauen und Männer haben heute das gleiche Bildungsniveau
Auch heute noch unterscheiden sich Männer und Frauen hinsichtlich der höchsten abgeschlossenen Ausbildung. So hatten die 25- bis 64-jährigen Männer im Jahr 2015 häufiger einen Abschluss auf Tertiärstufe als Frauen in derselben Altersklasse (Männer: 35 %, Frauen: 24 %). Im Jahr 2000 war dieser Unterschied allerdings noch ausgeprägter gewesen. Damals verfügten lediglich 9 % der 25- bis 64-jährigen Frauen über einen Tertiärabschluss, bei den Männern waren es 26 %.

Die Bildungsunterschiede zwischen den Geschlechtern heben sich allerdings allmählich auf. So hatten im Jahr 2015 die 25- bis 34-jährigen Frauen und Männer dasselbe Bildungsniveau. Bei der über 35-jährigen Thurgauer Bevölkerung verfügten jedoch auch im Jahr 2015 Männer über eine höhere Ausbildung als Frauen.

 

 

Publikation

Weitere Resultate zum Bildungsstand der Bevölkerung können der Statistischen Mitteilung  Nr. 2/2017 entnommen werden.
Thurgauerinnen und Thurgauer auf dem Arbeitsmarkt

 

Tabellen

Ebene Kanton, Jahresdaten

Bevölkerung (25–64 Jahre) nach höchster abgeschlossener Ausbildung und Geschlecht, 2015
Bevölkerung (25–64 Jahre) nach höchster abgeschlossener Ausbildung, Alter und Geschlecht, 2015

 Ebene Kanton, Bezirke und Gemeinden, gepoolte Daten (2010/2012)

Höchste abgeschlossene Ausbildung der Bevölkerung (25–64 Jahre) nach Gemeinden und Bezirken, 2010/2012


Thematische Karten

Mit dem Thurgauer Themenatlas werden statistische Daten in Form von Karten visualisiert.  

Vordefinierte Karten:
-> Anteil Personen mit Tertiärabschluss pro Bezirk

Merkmale frei auswählen:
-> Thurgauer Themenatlas starten


Erhebungen und Begriffe

Die Daten zum Thema Bildungsstand der Bevölkerung (Jahre 2010/2012 und 2015) stammen aus der Strukturerhebung des Bundesamts für Statistik. Die Strukturerhebung wird seit 2010 jährlich im Rahmen der Volkszählung durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Stichprobenerhebung, d. h. es wird nur ein Teil der ständigen Wohnbevölkerung befragt (Personen, die mindestens 15 Jahre alt sind und in Privathaushalten leben). Anschliessend werden die Ergebnisse auf die gesamte Bevölkerung hochgerechnet. Stichproben sind dadurch mit gewissen Unschärfen behaftet. Wie gross der Unschärfebereich ist, wird durch das Vertrauensintervall angezeigt. Dieses gibt den Bereich an, in dem sich der wahre Wert für die Gesamtbevölkerung mit 95%iger Wahrscheinlichkeit befindet.
Durch das Zusammenlegen von Stichproben aus mehreren Jahren ("Pooling"), kann der Unschärfebereich verkleinert werden. Zudem ermöglicht das Zusammenlegen von Stichproben, abhängig von der Fragestellung, Auswertungen für kleinere Gruppen oder Regionen (Ebene Gemeinden) zu erstellen. Die Ergebnisse aus den gepoolten Daten der Jahre 2010, 2011 und 2012 sind als Mittelwert dieser Jahre zu interpretieren.

Die Daten aus dem Jahr 2000 stammen aus der eidgenössischen Volkszählungen des Bundesamts für Statistik. Um die Ergebnisse aus der Strukturerhebung mit den früheren Volkszählungsdaten vergleichen zu können, wurden die Volkszählungen aus den Jahren 1970-2000 harmonisiert. Definitionen wurden sofern möglich an die heutige Strukturerhebung angeglichen.

Weitere Informationen finden Sie unter
-> Bevölkerung (Erhebungen)

Begriffserklärungen und Definitionen finden Sie im
-> Glossar

 


Weitere Informationen

Dienststelle für Statistik Kanton Thurgau
-> Erwerbstätige und Erwerbsquote
-> Pendler

Kanton Thurgau
-> Bildungsstatistik Thurgau

Bundesamt für Statistik
-> Bildung, Wissenschaft