Haushalte

-> zur Themenübersicht Bevölkerung und Soziales

 


Grafik 1: Privathaushalte nach Haushaltsgrösse 


Grafik 2: Privathaushalte nach Haushaltstyp

110'000 Haushalte im Kanton Thurgau
Ende 2013 gab es fast 110'000 Privathaushalte im Kanton Thurgau. Anteilsmässig am gewichtigsten sind dabei die Ein- und Zweipersonenhaushalte, welche je rund ein Drittel der Haushalte ausmachen. Nur jeder dritte Haushalt im Kanton Thurgau zählt drei Personen oder mehr.

Zweipersonenhaushalte immer häufiger
Die Zahl der Haushalte hat seit der Jahrtausendwende um rund 20 % zugenommen. Am stärksten zugelegt haben dabei die Zweipersonenhaushalte (+32 %). Bis zum Jahr 2000 waren es vor allem die Einpersonenhaushalte gewesen, die am stärksten zugelegt hatten. Seither hat sich jedoch der Anteil der Singlehaushalte am Total der Haushalte stabilisiert. Weiter rückläufig ist die Zahl der Haushalte mit fünf Personen oder mehr. Im Jahr 2000 gab es noch 8'400 Haushalte in dieser Grössenklasse, 2013 waren es 7'900.

Urbane Gemeinden mit vielen Singlehaushalten
Überdurchschnittlich viele Einpersonenhaushalte gibt es im Kanton Thurgau in den Städten sowie in den Gemeinden am Untersee. In den Gemeinden Gottlieben und Kreuzlingen lebte in vier von zehn Haushalten nur eine Person. Damit wiesen sie einen doppelt so hohen Anteil auf wie die Gemeinden Hüttlingen, Schönholzerwilen und Stettfurt, wo in gut 20 % der Haushalte nur eine Person lebte.

Haushalte mit fünf Personen oder mehr werden im Kanton immer seltener. Am häufigsten gibt es sie aber noch in den Gemeinden Schönholzerswilen und Wuppenau, wo über 15 % der Haushalte dieser Grösseklasse angehören. In Berlingen waren es nicht einmal 4 %.

 

Tabellen

Ebene Kanton
Privathaushalte nach Haushaltsgrösse, Kanton Thurgau, 1970-2013
Privathaushalte_nach_Haushaltstyp, Kanton Thurgau und Schweiz,_2013
Ebene Gemeinden
Privathaushalte nach Haushaltsgrösse und Gemeinden, Kanton Thurgau, 2013
-> frühere Jahre

 

Thematische Karten

Mit dem Thurgauer Themenatlas werden statistische Daten in Form von Karten visualisiert.

Vordefinierte Karten öffnen
-> Anzahl Haushalte
-> Anteil Einpersonenhaushalte
-> Anteil Haushalte mit fünf Personen oder mehr
-> Durchschnittliche Haushaltsgrösse

Merkmale frei wählen
-> Thurgauer Themenatlas

 

Erhebungen und Begriffe

Die Daten für Privathaushalte stammen einerseits aus der registergestützten Erhebung des Bundesamtes für Statistik (STATPOP) und andererseits aus der Strukturerhebung - einer Stichprobenerhebung. Aufgrund unterschiedlicher Erhebungsmethoden können die Zahlen zwischen diesen beiden Quellen abweichen. STATPOP ist die Referenzquelle für die Anzahl und die Grösse der Hauhalte während die Strukturerhebung eine Typologisierung der Haushalte unter Berücksichtigung der familiären Beziehungen erlaubt (mit einem gewissen Unschärfebereich). Weitere Informationen zu den einzelnen Erhebungen finden Sie unter
-> Bevölkerung (Erhebungen)
 
Begriffserklärungen und Definitionen finden Sie im
-> Glossar
 
 
 

Weitere Informationen

Bundesamt für Statistik
-> Haushaltsdaten nach Kanton und nach Gemeinden (ab 2010 jährlich)
-> Haushaltsszenarien 2005-2030